06 Jul
ameisenkönigin

Die Ameisenkönigin in 4 einfachen Schritten töten

Ameisen sind nervig und lästige Schädlinge, welche sich in deinem Haus oder im Garten breit machen. Wenn du die Ameisen tötest, wirst du es nicht schaffen, komplett frei von ihnen zu werden. Du musst die Ameisenkönigin finden und diese loswerden. Dadurch, dass sie sich aber immer im Nest aufhält und dadurch nicht aufzuspüren ist, ist es schwer die Ameisenkolonie zu vernichten.
Entweder du findest das Nest, oder du verwendest Ameisenköder, um die Ameisenkönigin zu töten.

1. Identifiziere die Ameisenkönigin

Abhängig von der Ameisenart ist es schwierig oder einfach, die Königin zu identifizieren. Bei einigen Arten ist die Königin viel größer, als ihre Genossen. Bei anderen Arten hat die Königin Flügel, welche sie aber mit der Zeit verliert. Wenn man die Ameise genau betrachtet, kann man danach aber noch gut erkennen, wo die Flügel befestigt waren. Königinnen haben allgemein einen größeren Thorax als die anderen Ameisen.

2. Suche das Ameisennest

Bevor du die Königin töten kannst, musst du das Nest finden. Wo sich das Nest befindet hängt von der Ameisenart ab. Die meisten Nester befinden sich entweder am Boden oder in der Gartenhütte. Andere Ameisenarten bauen ihre Nester auf Hügeln oder machen einen Ameisenhaufen. Wichtig: Bevor du das Nest nicht gefunden hast, töte die Ameisen nicht. Folge der Ameisenstraße bis zum Nest.

3 – 4. Töte die Königin

Zerstöre das Nest

Wenn du das Nest gefunden hast, versuch es zu zerstören, damit du die Königin siehst. Dabei solltest du nicht allzu grob sein, denn sonst könnte die Königin entwischen. Dränge die Königin irgendwie aus ihrem Nest und wenn du sie siehst, töte sie. Sei bitte dabei vorsichtig, wenn du diese Variante bei den Feuerameisen anwendest. Die Feuerameisen können dich durch ihre Bisse verletzen.

Verwende heißes und kochendes Wasser

Alternativ kannst du heißes Wasser über das Nest bzw. in das Nest schütten. Jede Ameise, welche in den Kontakt mit dem Wasser kommt, wird somit getötet. Schütte einige Liter Wasser dazu über bzw. in das Nest.

Verwende einen Ameisenköder

Die einfachste aber langwierigste Methode ist ein Ameisenköder. Den Köder stellst du neben das Nest. Die Ameisen werden von dem Köder angelockt, nehmen ihn auf und transportieren ihn in das Nest. Somit kommt auch die Ameisenkönigin mit dem Köder in Berührung und wird getötet. Diese Methode dauert ca. 3 Wochen, also gehe nicht davon aus, dass die Ameisen gleich verschwinden werden.

 

22 Mai
ameisen_blatt

Ameisen richtig bekämpfen

Ameisen sind auf der einen Seite sehr nützliche Tiere aber auf der anderen Seite mehr als lästig. Beginnt der Frühling beginnen auch die Ameisen wieder mit ihrer Arbeit. Egal wo man hinblickt, findet man Ameisen im Blumenbeet oder im Blumenkübel. Hier erfährst du wie man Ameisen bekämpfen kann, damit sie für immer verschwinden.

Ameisen im Blumenkübel bekämpfen

Jeder kennt das Problem: Die schöne Zeit beginnt und die Blumenkübel mit den schönen Pflanzen sind voll mit Ameisen. Ein einfaches Spritzmittel sollte man nicht verwenden, da dies auch die Pflanze angreifen kann. Mit den folgenden Tipps kannst du die Ameisen im Blumenkübel bekämpfen:

  • Ameisenköder im Blumenkübel auf der Erde auslegen (Achtung bei Kindern/Haustieren)
  • Doppelseitiges Klebeband rund um den Topf kleben, damit die Ameisen nicht in den Kübel gelangen
  • Köderdose verwenden und in die Erde stellen (gut bei Haustieren und Kindern, da man nicht in den Köder kommt)

Haben sich die Ameisen einmal im Kübel eingenistet, hilft oft nur ein Tausch der Erde. Vorher sollte man jedoch die verschiedenen Hausmittel ausprobieren.

Ameisen im Blumenbeet bekämpfen

Auf dem Blumenbeet können Ameisen nützlich sein, sie sind aber in der Regel sehr nervig. Bei der Nahrungssuche nehmen sie das Blattwerk der Gemüsepflanzen oder Blumen auf und zerstören somit die Pflanzen. Hier sind ein paar Tipps um Ameisen im Blumenbeet zu bekämpfen:

  • Köderdosen oder Köder auslegen (aufpassen bei offenen Ködern mit Kindern und Haustieren)
  • Betroffene Erdstücke abtragen, wo sich die Ameisen bereits eingenistet haben
  • Natron vermischt mit Zucker ausstreuen (Zucker dient als Lockmittel und Natron tötet die Ameisen)

Ameisen am Balkon bekämpfen

Die einfachste und effektivste Lösung sind Köderdosen, welche am Boden aufgestellt werden. Diese locken die Ameisen an und töten sie, wenn die Ameisen den Köder aufnehmen. Weiters kannst du auch das Gemisch mit Natron und Zucker verwenden (auf die Ameisenstraße streuen).

Ameisen in der Wohnung bekämpfen

Die besten Tipps hierfür findest du auf der Startseite.

11 Mai

Ameisen im Rasen wirksam bekämpfen

Ameisen sind im Grunde kein Ungeziefer sondern sogar hilfreich, wenn es um Schädlinge und Ablagerungen im Garten geht. Tummeln sich jedoch zu viele Ameisen im Rasen, ist es mehr als lästig. Die Ameisennester verstecken sich meist in der Erde des Rasens und wenn zum Beispiel Kinder spielen, krabbeln sie auf Kleidung und Schuhe. In diesem Artikel geht es um die wirksame Bekämpfung von Ameisen im Rasen, du erfährst hier Tipps und Tricks dazu.

Gartenwege befreien

In vielen Gärten sind Steinplatten verlegt um den Rasen vor der Betretung zu schützen. Unter den Steinplatten wird meist Sand verwendet, welcher von Ameisen für den Nestbau verwendet werden kann. Wenn man anstatt Sand einen Kies bzw. Schotter verwendet, vermeidet man Ameisen unter diesen Platten und die Gartenwege werden befreit.

Rasenflächen ohne Chemie befreien

Hat man Kinder oder Haustiere ist es ratsam, die Rasenflächen ohne den Einsatz von speziellen Giftködern oder Spritzmitteln von Ameisen zu befreien. Die humanste Lösung um Ameisen im Rasen zu bekämpfen ist diese umzusiedeln. Wie das genau funktioniert kannst du hier nachlesen.
Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von natürlichen Mitteln um die Ameisen loszuwerden. Hier kann man zum Beispiel Jauche Mischung selbst anmischen und in das Nest schütten.

Einsatz von Spritzmittel gegen Ameisen

Hat man großflächig das Problem, dass sich Ameisen breit machen, hilft der Einsatz eines Spritzmittels. Dieses bekämpft sehr effektiv, indem es von dem Ameisen aufgenommen und in die Nester transportiert wird. Somit werden Ameisen im Rasen bekämpft und das dauerhaft und sehr effektiv. Hier kannst du dir einen positiven Erfahrungsbericht zu einem Spritzmittel durchlesen.

Köder im Rasen als effektivste Variante

Neben Spritzmittel bieten sich auch Köder an, Ameisen im Rasen effektiv zu bekämpfen. Die Köder werden im Rasen verteilt und ebenso wie das Spritzmittel von den Ameisen in die Nester transportiert. Der beste Köder um Ameisen im Rasen zu bekämpfen ist der Köder von Celafor

28 Apr
spritzmittel_gegen_ameisen

Spritzmittel gegen Ameisen

Ameisen sind seit jeher nützliche Insekten aber wenn sie genau dort auftauchen, wo man sie nicht haben möchte, beginnt der Kampf gegen sie. Grundsätzlich bieten sich einfache Möglichkeiten an wie Ameisenfallen, doppelte Klebebänder oder Lockstoffe um Ameisen gezielt zu bekämpfen, großflächig hilft nur ein Spritzmittel gegen Ameisen.

Detia® Ameisen-EX InsektizidDetia_Ameisen_Ex

Dieses Mittel kann im 5kg Eimer bestellt werden und ist nahezu die perfekte Lösung als Spritzmittel gegen Ameisen. Dabei ist es egal, ob sich die Ameisen auf der Terrasse oder im Rasen befinden. Richtig angemischt verteilt es sich in alle Rillen und Ritzen egal ob auf Terrasse, Pflastersteine oder unter Dielen.

Wie wirkt das Detia Ameisen-Ex?

Die Ameisen nehmen das Mittel auf und transportieren es zu ihrem Nest. Durch die Verfütterung im Nest beginnt die Wirkung, wodurch die Ameisen an der Quelle bekämpft werden und somit nicht mehr auftauchen. Damit hat man für immer eine Ruhe vor Ameisen an Orten, welche großflächig befreit werden müssen.

Wie wird Detia Ameisen-Ex angewendet?

Die Verwendung ist denkbar einfach. Im Eimer ist ein Pudergranulat, welches man im Wasser auflösen und spritzen kann. Möchte man es nicht spritzen, kann man auch einfach das Granulat verteilen. Innerhalb kürzester Zeit wird somit die gewünschte Fläche frei von Ameisen und das sogar dauerhaft.
Bei der Verwendung unbedingt Schutzhandschuhe tragen, da man eventuell allergisch auf die Inhaltsstoffe reagieren kann.

Wo kann man das Detia Ameisen-Ex kaufen?

Am einfachsten ist es wenn man sich den 5kg Eimer über Amazon bestellt. Dort gibt es außerdem bereits mehr als 70 Bewertungen mit 5 von 5 Sternen, was eben dieses Mittel gegen Ameisen perfekt macht.

20 Mrz
ameisen_blatt

Ameisen übersiedeln – So geht’s richtig

Es ist ein schöner Sommerabend und man sitzt gemütlich auf der Terrasse. Plötzlich sieht man sie: Ameisen. Sie haben sich vor der Terrasse ein Nest aufgebaut und machen jetzt die Umgebung unsicher. Wie bekommt man sie nun von dort weg? Ohne den Ameisen etwas zu tun, kann man Ameisen übersiedeln.

Ameisen lieben es sich zu verkriechen und einen Bau aufzubauen. In dem Bau leben sie und kommen normalerweise nur zur Nahrungssuche raus.

Eine Variante, um Ameisen zu übersiedeln, ist ein Gefäß mit Holzwolle und/oder Sägespäne zu befüllen. Das Gefäß muss eine Öffnung haben, welche genau über den Ameisenbau passt. Nachdem das Gefäß befüllt wurde (kann ein Eimer sein), muss dieses über den Bau gestellt werden. Natürlich mit der Öffnung nach unten.
Mit etwas Glück sammeln sich nun viele Ameisen, inklusive der Königin und dem Nachwuchs in dem Gefäß. Lass das Gefäß für ein paar Tage stehen und dann, wenn du denkst das es soweit ist, nimm es und stell es an einen Platz wo du die Ameisen hin übersiedeln möchtest.

Du kannst aber auch den betroffenen Bereich, wo sich deren Bau befindet, abgraben. Mach dir keine Gedanken wegen der Wiese, du kannst ja wieder von dem Bereich, wo du hin übersiedelst, eine frische Wiese abgraben und darüber setzen. Also: Spaten zur Hand und Bau abgraben und an neuen Ort wieder abladen. Klingt einfach, ist es auch. Damit sind die Ameisen dann garantiert übersiedelt. Wichtig ist nur, dass du auch die Königin erwischst, da sie zuständig ist, dass alle Ameisen wissen was sie zu tun haben.

Wenn du noch mehr Tipps dazu brauchst, schau einfach auf der Startseite vorbei. Dort findest du Tipps was du gegen Ameisen im Garten und im Haus tun kannst.

15 Mrz

Ameisen richtig vertreiben – Ein Erfahrungsbericht mit Tipps

Jeder kennt Ameisen und wie sie im Haus nerven können, wenn sie am Boden, an Wänden oder am Essen herumkriechen. Sie sind zwar nützliche Tiere, haben aber im Haushalt nichts verloren.
Wenn du nicht gleich zur Chemie greifen möchtest, da du zum Beispiel Haustiere oder Kinder hast, gebe ich dir hier ein paar Tipps mit, damit du die Ameisen richtig vertreiben kannst.

  • Weiche einen Schwamm in Essig ein und lege ihn neben die Ameisenstraße. Wenn genug Ameisen drauf sitzen, gib den Schwamm in einen Behälter mit kochendem Wasser damit die Ameisen sterben.
  • Ameisen vertragen kein Backpulver, gib Backpulver auf die Ameisenstraße.
  • Das Gleiche gilt mit Zimt – streu es einfach auf die Ameisenstraße um diese zu unterbrechen.
  • Fliegt eine Königin herum und es ist Nacht? Dann sofort Licht ausschalten und Fenster öffnen – dann fliegt sie wieder nach draußen.
  • Kommen Ameisen durch Ritzen oder Löcher in den Haushalt? Dann mit Bauschaum, Silikon oder Dichtband abdichten.
  • Ein doppelseitiges Klebeband wirkt oft Wunder, um die Ameisen aufzuhalten einfach aufkleben und die Ameisen bleiben kleben
  • Wenn du ein Ameisennest entdeckst, hilft es ein kochendes Wasser darüber zu schütten. Es ist zwar brutal, aber eine effektive Möglichkeit, sie schnell loszuwerden.
  • Schau das keine offene Nahrung herumliegt, kein süßes Getränk herumsteht. Das lieben Ameisen und werden angelockt.
  • Verschließe den Mülleimer, damit kein Geruch nach außen dringt.
  • Möchtest du Ameisen umsiedeln? Nimm ein Gefäß, gib Holzwolle oder Stroh rein, und gib es über das Ameisennest. Wenn die Ameisen sich gesammelt haben, gib das Gefäß nach draußen.
  • Bier ist ein gutes Lockmittel, worin die Ameisen ertrinken.

Ich hoffe dir mit dieser umfangreichen Liste eine Hilfe zu sein im Kampf gegen Ameisen. Wenn dir noch Punkte einfallen, welche bei dir geholfen haben, würde ich mich freuen, wenn du einen Kommentar hinterlassen würdest 🙂

06 Mrz

Ameisen loswerden – 5 Tipps wie Du Ameisen sofort los wirst

ameisen loswerden
Jedes Jahr aufs Neue kommen die Ameisen – kaum wird es wärmer, bauen sie ihre Nester auf und suchen nach Nahrung. Meistens halten sich Ameisen im Garten bzw. Draußen auf, wenn allerdings das Verlangen nach Nahrung größer wird, kommen sie auch in den Wohnraum. Du möchtest Ameisen loswerden? Hier sind 5 Tipps für Dich:

  • Keine offenen Nahrungsmittel oder Getränke

Ameisen lieben süßlichen Geruch, wodurch jedes Nahrungsmittel für sie wie ein Lockmittel ist. Daher verschließe wenn möglich jeden Behälter und schau, dass kein offenes Obst am Tisch steht. Getränke mit Zucker sollten wenn möglich nicht offen stehen bleiben. Achtung auch bei Resten welche am Boden liegen (z.B. Krümel/Brösel) greifen Ameisen gerne zu da sie angelockt werden.

  •  Keine offenen Ritzen in den Wohnraum

Ich kann mich noch gut an meine erste Wohnung erinnern. Sie war im Erdgeschoss und wir hatten jedes Jahr Ameisen im Wohnraum. Die Eingangstür unbedingt kontrollieren, ob sie dicht ist. Wenn nicht am Besten gleich mit Dichtband nachhelfen. Wenn die Fenster nicht dicht sind gilt hier das Gleiche: Auch mit Dichtband nachhelfen

  • Ameisen loswerden und den Weg abschneiden

Damit man Ameisen den Weg richtig abschneiden kann, hilft ein Klebeband. Je nach Einsatzzweck kann man ein Einseitiges oder ein Doppelseitiges Klebeband verwenden. Möchtest du zum Beispiel verhindern, dass Ameisen auf den Baum klettern? Dann verwende ein Einseitiges Klebeband, welches du um den Stamm wickelst. Im Wohnraum, damit Ameisen nicht über einen abgegrenzten Bereich kommen, kannst du auch Doppelseitiges Klebeband verwenden, damit dieses hält.

  • Ameisen sind da – sofort bekämpfen

Wenn bereits eine Ameisenstraße oder eine große Ansammlung an Ameisen da ist, hilft schnell und effektiv der Ameisenspray. Mit dem kann man die Ameisen sofort bekämpfen und eine Straße unterbrechen, sodass keine Ameisen mehr nachkommen. Damit ich Ameisen loswerden kann, hat mir der Spray immer gut geholfen. Obwohl die Meinungen dazu verschieden sind bin ich vom Spray auch überzeugt.

  • Klimabedingungen im Wohnraum beachten

Wenn du in deinem Wohnraum immer eine sehr trockene warme Luft hast, dann solltest du mehr lüften. Ameisen lieben trockene warme Luft, wodurch sie sich richtig wohl fühlen. Wenn du täglich mehrmals lüftest, werden die Ameisen seltener angelockt da die Umgebung für sie nicht passt.